Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Verfolge uns auf Facebook!

Kunden werben Kunden!

Für jeden definitiv vermittelten neuen Tanzinteressenten oder ein neues Tanzpaar erhält der bestehende Kunde eine Gratis Tanzlektion offeriert.

Kizomba

Kizomba ist sowohl ein Tanz als auch eine Musik aus Angola, der sich in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren entwickelte. Das Wort Kizomba stammt aus der Sprache des Kimbundu und bedeutet: Fest, Spielerei, Tanz, Unterhaltung. Kimbundu ist eine der vielen Sprachen der Einheimischen in Angola, die vor allem im Raum der Hauptstadt Luanda gesprochen wird.

 

Kizomba besitzt ein grosses Potential. Mit der eng verwandten Semba besitzt dieser Tanzstil auch eine schnelle Variante, die den bewegungs-freudigen Salseros entgegenkommt. Anders als Salsa folgt Kizomba jedoch nicht einem festgeschriebenen Tanzrhythmus, sondern wird stets individuell geführt und interpretiert. Dies ist, was diesen Tanz so spannend macht und eine neue, einmalige Dimension in das Partnerwork bringt. Dennoch ist Kizomba vergleichsweise einfach und schnell zu lernen. Unterschiede zwischen "guten" und "schlechten" Tänzer fallen viel weniger ins Gewicht.
Kizomba ist kein Tanz, für ein imaginäres Publikum, kein Tanz, um sich behaupten zu müssen. Kizomba tanzt man für sich. Wegen und mit der Musik. Mit seinem/r Partner(in). Der Rest der Welt spielt keine Rolle mehr.  Ein Tanz, der einen träumen lässt.